Pfarrverband Johanniskirchen

Der Kirchenchor in Johanniskirchen

Wie bei sehr vielen Kirchenchören gibt es auch für den der Pfarrkirche Johanniskirchen kein verbindliches Gründungsdatum. Seit 1980 leitet Rosa Freilinger, die Organistin und Leiterin der Johanniskirchener Stubnmusi, diesen Kirchenchor. Die Pfarrkirche dient dem Kirchenchor auch als Probenraum, und vermutlich wurden auch in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder Gottesdienste in dieser Pfarrkirche durch Sängerinnen und Sänger kirchenmusikalisch gestaltet.

Heute gehören etwa 15 Damen, darunter erfreulicherweise auch jugendlicher Nachwuchs, und 4 Männer, je zwei Tenöre und Bässe, zur Kernbesetzung dieses Chores, der sich der mehrstimmigen Kirchenmusik verschrieben hat, wozu natürlich auch Messen in lateinischer Sprache gehören.

Ebenso wie auch in Emmersdorf singt der Kirchenchor bei Beerdigungen sowohl das Requiem im Gottesdienst als auch ein Lied am offenen Grab. Im Kirchenchor in Johanniskirchen singen auch zwei Mitglieder mit, die als Kantoren ausgebildet sind. Bei entsprechenden Anlässen singen Heidi Schilcher (Sopran) und Stefan Stelzeneder (Tenor) gemeinsam oder auch solistisch die entsprechenden Verse, die dann gemäß der Liturgie von der Gemeinde wiederholt werden.

 

Das Foto zeigt die Chor-Mitglieder nach der Aufführung einer Messe.

  • Letzte Änderung: Freitag 28 April 2017.