Pfarrverband Johanniskirchen

Hallo, lieber Besucher unserer Homepage!

 

Sie möchten gerne mehr wissen über den Kindergarten bzw. die Kinderkrippe Johanniskirchen, wir haben Ihnen hier die wichtigsten Informationen zusammengetragen.

 

Unser Kindergarten mit Krippengruppe liegt zentral oberhalb der Ortsmitte auf einer Anhöhe, direkt neben der Grund- und Mittelschule, Siedlungs-, Wald- und Naturgebiete sind bequem zu Fuß zu erreichen.  Das Gebäude wurde 1974 als Flachbau für 2 Gruppen erbaut, 1994  fand eine Generalsanierung statt und das bestehende Gebäude  wurde um einen dritten Gruppenraum erweitert. 2013 wurde nochmals umgebaut, um einen Krippenraum mit dazu gehörigem Schlafraum zu schaffen. Auch die Sanitäranlagen wurden moder-nisiert, um den Anforderungen für unter 3-jährige  gerecht zu werden.  Umgeben ist das Gebäude von einem großzügigen Garten mit altem Baumbestand und  vielen Spiel- und Bewe-gungsmöglichkeiten Hier wurde darauf geachtet, dass der Spielbereich für Kindergarten- und Krippenkinder getrennt wurde, um optimale Sicherheit für alle Altersgruppen zu gewähr-leisten.

 

KiGa JK 033 KiGa JK 001 KiGa JK 002

 

Gartenspielgelände

 

KiGa JK 005 KiGa JK 003

KiGa JK 004 KiGa JK 006

KiGa JK 007 KiGa JK 008

 

Räumlichkeiten der Gelben Gruppe

 

KiGa JK 010 KiGa JK 027

KiGa JK 009 KiGa JK 026

KiGa JK 025 KiGa JK 028

 

Räumlichkeiten der Blauen Gruppe

KiGa JK 040 KiGa JK 022

KiGa JK 020 KiGa JK 021

KiGa JK 041 KiGa JK 032

 

 

Räumlichkeiten der Kinderkrippe

 

KiGa JK 014 KiGa JK 015

KiGa JK 012 KiGa JK 013

KiGa JK 018 KiGa JK 017 KiGa JK 016

 

Sonstige Räume

 

KiGa JK 011 KiGa JK 019

Raum der „Kleinen Forscher“: Raum für die Vorschule und für Einzelförderung

Hier wird experimentiert und entdeckt!

 

KiGa JK 029 KiGa JK 030

Turnraum: Hier wird geturnt, getanzt und getobt

 

KiGa JK 031 KiGa JK 034

Hier wird gekocht! Und hier wird gegessen und gefeiert!

 

Personal

 

Martina Christlmaier

 

Kindergartenleitung und Gruppenleitung der

Gelben Gruppe

Ausbildung:

Erzieherin

Sabine Hötzinger

 

Zusatzkraft

der Gelben Gruppe

Ausbildung: Kinderpflegerin

 

Alexandra Billinger

 

 

Gruppenleitung

der Blauen Gruppe  und der Nachmittagsbetreuung

Ausbildung:

Erzieherin

Simone Diranko-Schlier

 

Zusatzkraft

der Blauen Gruppe

Ausbildung: Kinderpflegerin

Kerstin Duldinger

 

Gruppenleitung

in der Krippe

Ausbildung:

Erzieherin

Sabrina Friedlmeier

 

Zusatzkraft

in der Krippe und der Nachmittagsbetreuung

Ausbildung: Kinderpflegerin

Bianca Gimpl

 

Zusatzkraft

in der Krippe

Ausbildung:

Erzieherin

   

 

 

 


 

Öffnungszeiten

 

Unsere Einrichtung ist täglich geöffnet von 7.00 bis 16.30 Uhr.

 

Um unseren pädagogischen Aufgaben nachzukommen und den Bildungs- und Erziehungsplan erfüllen zu können, haben wir eine Kernbetreuungszeit am Vormittag   von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Nachmittag von 13.00 bis 16.30 Uhr festgelegt, also

 

15  bis 20 Stunden/pro Woche, die gebucht werden müssen.

 

Zusätzlich zu diesen Zeiten können Sie, im Rahmen der Öffnungszeit des Kindergartens,  wie folgt buchen:

 

mehr als 20,0 bis einschließlich 25,0 Stunden/pro Woche

mehr als 25,0 bis einschließlich 30,0 Stunden/pro Woche

mehr als 30,0 bis einschließlich 35,0 Stunden/pro Woche

mehr als 35,0 bis einschließlich 40,0 Stunden/pro Woche

mehr als 40,0 bis einschließlich 45,0 Stunden/pro Woche

mehr als 45,0 bis einschließlich 47,5 Stunden/pro Woche

 

Für die Betreuung  unter-3-jähriger Kinder bieten wir auch altersgerechte, kürzere  Buchungszeiten:

 

mehr als   5,0 bis einschließlich 10,0 Stunden/pro Woche

mehr als 10,0 bis einschließlich 15,0 Stunden/pro Woche

 

Die Buchungszeitvereinbarung gilt ab dem Aufnahmedatum so lange, bis eine andere Buchungszeitvereinbarung getroffen wird, jedoch mindestens für ein Kindergarten-/ Krippenjahr. Eine Änderung der Buchungszeit während des Kindergarten-/ Krippenjahres ist nur in definierten Ausnahmefällen, z. B. Veränderung der familiären Situation, Änderung der Beschäftigungsart und in Einzelfällen nach Rücksprache möglich.

 

Die Eltern bestätigen  mit der  Buchungsvereinbarung die Nutzungszeit und sind gehalten, diese einzuhalten.

 

Die Schließzeiten (insgesamt 30 Tage, Feiertage werden nicht mitgezählt) werden zu Beginn eines Kindergarten-/Krippenjahres bekanntgegeben. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Kindergarten/die Kinderkrippe  während der Weihnachtszeit und den gesamten August geschlossen ist.

 

 

 

Elternbeiträge 2019/2020

 

Preise für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren:

 

Buchungszeiten/pro Woche

Grundbeitrag/monatlich

mehr als   5,0 bis einschließlich 10,0

                *)         83,00 €

mehr als 10,0 bis einschließlich 15,0

                *)      88,00 €

mehr als 15,0 bis einschließlich 20,0

93,00 €

mehr als 20,0 bis einschließlich 25,0

103,00 €

mehr als 25,0 bis einschließlich 30,0

113,00 €

mehr als 30,0 bis einschließlich 35,0

124,00 €

mehr als 35,0 bis einschließlich 40,0

135,00 €

mehr als 40,0 bis einschließlich 45,0

147,00 €

mehr als 45,0 bis einschließlich 47,5

159,00 €

 

*) Diese Kategorie ist nur bebuchbar in der Krippe

 

Preise für Kinder zwischen 2 und  3 Jahren:

 

Buchungszeiten/pro Woche

Grundbeitrag/monatlich

mehr als   5,0 bis einschließlich 10,0

                                 95,00 €

mehr als 10,0 bis einschließlich 15,0

111,00 €

mehr als 15,0 bis einschließlich 20,0

124,00 €

mehr als 20,0 bis einschließlich 25,0

152,00 €

mehr als 25,0 bis einschließlich 30,0

172,00 €

mehr als 30,0 bis einschließlich 35,0

195,00 €

mehr als 35,0 bis einschließlich 40,0

222,00 €

mehr als 40,0 bis einschließlich 45,0

252,00 €

mehr als 45,0 bis einschließlich 47,5

282,00 €

 

Preise für Kinder zwischen 1 und  2 Jahren:

 

Buchungszeiten/pro Woche

Grundbeitrag/monatlich

mehr als   5,0 bis einschließlich 10,0

100,00 €

mehr als 10,0 bis einschließlich 15,0

117,00 €

mehr als 15,0 bis einschließlich 20,0

144,00 €

mehr als 20,0 bis einschließlich 25,0

160,00 €

mehr als 25,0 bis einschließlich 30,0

180,00 €

mehr als 30,0 bis einschließlich 35,0

201,00 €

mehr als 35,0 bis einschließlich 40,0

227,00 €

mehr als 40,0 bis einschließlich 45,0

257,00 €

mehr als 45,0 bis einschließlich 47,5

288,00 €

 

Zusätzliche Kosten für jedes Kind/pro Monat:

Spielgeld: 4,00 €  und  Getränkegeld: 3,00 €

 

Kosten für Mittagessen/wenn gebucht:

Pro Portion 2,00 €


 

Kindergartenbedarf

 

• Geräumige Brotzeittasche mit gesunder Brotzeit

• Feste Hausschuhe, bitte keine Pantoffel

• Eine Trinktasse für unsere Getränkestation

• Beutel mit Turnkleidung (Turnschuhe, T-Shirt, Turnhose oder Jogginganzug)

• Matschhose und Gummistiefel

 

Krippenbedarf

 

• Geräumige Brotzeittasche mit gesunder Brotzeit

• Feste Hausschuhe oder ABS-Socken, bitte keine Pantoffel

• Persönlicher Trinkbecher, möglichst unzerbrechlich

• Windeln und Feuchttücher, evtl. eigene Popocreme

• Wechselkleidung (in der Phase des Sauberwerdens etwas mehr)

• Matschhose und Gummistiefel

• Kissen für den Morgenkreis

• Klarsichthüllen für Portfolio-Ordner

 

 

Sowohl im Kindergarten, wie auch ich der Krippe, wäre es hilfreich, wenn die Kinder zweckmäßige, strapazierfähige Kleidung anziehen würden, die auch schmutzig werden darf.

 

Auch sollten die Kinder der Witterung entsprechend angezogen sein, damit jederzeit ins Freie gegangen werden kann.

 

Um Verwechslungen zu vermeiden, bitte das Eigentum der Kinder kennzeichnen.

 

Für mitgebrachte Kleidung, Gegenstände oder Spielzeug übernimmt der Kindergarten / die Kinderkrippe keine Haftung.

 

Essen und Getränke

 

Unsere Gruppen machen während der Freispielzeit eine gemeinsame Brotzeit,  vorher werden die Hände gewaschen und es wird ein Tischgebet gesprochen.

 

Gelbe Gruppe:                     10.00 Uhr im Brotzeitraum

 

Blaue  Gruppe:                    10.00 Uhr im Gruppenraum

 

Krippe:                                  9.30 Uhr im Gruppenraum

 

Nachmittagsbetreuung:      11.30 Uhr warmes Mittagessen

und Brotzeit um ca. 14.30 Uhr im  Brotzeitraum

 

 

 

·       Wir achten auf abwechslungsreiche Brotzeit, z. B. Obst, Gemüse, Brot, Breze, Müsli, Joghurt, usw.

 

·       Süßigkeiten, Kaugummi, Milchschnitte oder Ähnliches versuchen wir zu vermeiden.   Wenn, dann bitte nur eine Kleinigkeit als Nachspeise mitgeben.

 

·       Als Behälter für die Brotzeit verwenden wir Plastikbehälter, die täglich wieder zu verwenden sind und keinen Müll verursachen!

 

·       Zum Trinken gibt es abwechselnd verschiedene Tees und Saftschorlen an der Getränkestation im Gruppenzimmer und bei der Brotzeit. Dafür wird ein monatlicher Unkostenbeitrag von 3 € erhoben.

 

·       Einmal pro Woche ist Obst-Gemüse-Milchtag. An diesem Tag werden verschiedene Bio-Obst- und auch Gemüsesorten für die Kinder geschnitten und ansprechend angerichtet, auch verschiedene Milchprodukte, wie z. B. H-Milch und Joghurt, werden angeboten. Jedes Kind darf sich dann selber bedienen und sich nehmen, was es möchte.

 

·       Außerdem wird wöchentlich mit den Kindern gekocht, wobei die Kinder fest eingebunden sind und bei der Zubereitung mithelfen.

 

 

Tagesablauf

 

Wenn die Kinder in den Kindergarten/in die Krippe  kommen, beginnt das Freispiel. Wie das Wort schon andeutet, können hier freie Aktivitäten entwickelt werden. Das Kind bestimmt selbst, mit wem es spielen will, wann das Spiel beginnt, wie es abläuft und wann es beendet ist. Hier entstehen schnell erste soziale Beziehungen mit anderen Kindern.

 

Der altersgemischten Gruppe kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: Die Kinder bringen unterschiedliche Fähigkeiten mit und somit können die jüngeren von den älteren Kindern lernen.

 

Im Freispiel wird vermieden, dass ständig alle Kinder das Gleiche tun und  nur auf die Erzieherin schauen oder auf ihre Hilfe angewiesen sind. Die Kinder sollen selber Ideen und Initiativen entwickeln. Wer möchte,  kann sich während dieser Zeit auch an Beschäftigungsangeboten, wie z. B. dem Malen und Basteln beteiligen.

 

Nach Beendigung des Freispiels werden die Kinder dazu angehalten, das verwendete Spielmaterial an die dafür vorgesehenen Plätze zurückzubringen und dann wird der Kreis vorbereitet.

 

·       Die Krippenkinder sitzen hierbei auf den mitgebrachten Kissen und es wird zusammen gesungen, gespielt oder eine Geschichte erzählt. Anschließend wird gemeinsam gegessen. Gewickelt wird nach Bedarf und nicht zu einer festen Zeit. In der Wickelzeit und bei der Körperpflege erfahren die Kinder die Besonderheit einer 1:1 Betreuung, d. h. wir nehmen uns für das einzelne Kind Zeit und begleiten das Wickeln, wenn möglich, auch mit kleinen Spielen und Liedern. Ebenso wird das individuelle Schlafbedürfnis der Kinder berücksichtigt. 

 

·       Die Kindergartenkinder machen zuerst gemeinsam Brotzeit und anschließend findet im Stuhlkreis ein gezieltes Angebot statt, z. B. ein Lied wird gelernt, ein Experiment wird durchgeführt oder ein Märchen wird erzählt. Hierbei wollen wir vor allem die Konzentration der Kinder fördern und das Wissen erweitern.

 

Den Abschluss bilden dann das Spiel im Freien oder bei schlechter Witterung die zweite Freispielzeit bzw. bei der Ganztagsbetreuung das anschließende  Mittagessen und das Spiel am Nachmittag.

 

Unsere Highlights

 

·       Erntedankfest

 

·       Martinsfest mit Laternenumzug

 

·       Nikolausfeier mit Besuch des Hl. Nikolaus

 

·       Unterhaltungsprogramm  am Seniorennachmittag: Die Kinder singen und spielen für die älteren Mitbürger der Gemeinde

 

·       Teilnahme am Weihnachtsmarkt

 

·       Weihnachtsfeier

 

·       Faschingsfeier mit Kasperltheater

 

·       Fastengottesdienst mit Empfang des Blasiussegens oder mit Auflegung des Aschenkreuzes

 

·       Osterfeier mit Nestsuche

 

·       Picknick mit anschließender Kindermaiandacht in der Kapelle Guteneck

 

·       Frühlingsfest

 

·       Jahresausflug aller Kindergartenkinder

 

·       Schnupperunterricht für die Schulanfänger in der Grundschule 

 

·       Schulwegtraining durch die Polizei für die Schulanfänger

 

·       Bastelnachmittag für Schultüten

 

·       Teilnahme der Schulanfänger beim „Tag der Spiele“ an der Grundschule

 

·       Abschlußfahrt  der Schulanfänger

 

·       Jahresschlußgottesdienst

 

 wird überprüft von der Initiative-S

  • Letzte Änderung: Montag 15 April 2019.